Individuelle Kompositschichttechnik

Komposit ist ein langlebiges, zahnfarbenes Füllungsmaterial, das direkt in das Loch (Kavität) im Zahn eingebracht wird und sehr stabil ist.

Eingesetzt wird Komposit im Front- und Seitenzahnbereich zur ästhetischen Modellation eines natürlich aussehenden Zahnes.

Beispiel aus unserer Praxis - Zahnfraktur nach Hockeyunfall

Wie moderne „Komposite“ (Kunststofffüllungen) die Zahnform - und Farbe perfekt imitieren

Dies ist eine günstigere und weniger invasive Lösung als Kronen oder Veneers. Durch eine entsprechende Schichttechnik können wir direkt im Mund die Zahnform und Farbe verändern. Allerdings müssen Zähne mit Kunststofffüllungen umso intensiver gepflegt werden, da die Oberflächengüte nicht an die der Keramikkrone oder Veneer herankommt. Füllungen können mit der Zeit auch verfärben oder die Ränder Spaltbildungen hervorrufen.

 

Bei gefüllten Zähnen gibt es folgendes zu beachten:

• Kauen Sie weder Eis, noch Fingernägel

• Putzen Sie Ihre Zähne regelmäßig, da Plaque bei einem Spalt zwischen Füllung und Zahn schneller eine Karies ausbilden kann

• Nutzen Sie täglich die Zahnseide

• Lassen Sie Ihre Zähne min. 2 Mal pro Jahr reinigen

• Wenn Sie knirschen oder pressen verwenden Sie bitte eine Schiene für die Nacht

• reduzieren Sie den Konsum von verfärbenden Lebensmittel wie Kaffee, Tee oder Cola

• Rauchen kann ebenfalls starke Verfärbungen verursachen

• Beißen Sie nicht in harte Lebensmittel wie Knochen, Karotten, Bonbons oder Nüsse

Vorgehensweise bei der Kompositschichttechnik

Es bedarf einiger Arbeits- und Behandlungsschritte, bevor Komposit das Loch im Zahn schließt. Zuerst muss die vorhandene Karies entfernt und die umliegende Zahnhartsubstanz für das Einbringen des „Klebers“ und Kunststoffs vorbereitet werden. Mit Hilfe der Adhäsivtechnik werden dann in mehreren Arbeitsschritten zunächst flüssige Kunststoffe auf den Zahn aufgetragen. Das Besondere und Aufwändige an Kompositfüllungen: Der Spezialkunststoff wird in klein portionierten Schichten eingebracht. So werden Schrumpfungen bei der Aushärtung durch Licht minimal gehalten und die spätere Festigkeit erhöht.

Vorteile von Komposit-Füllungen

Komposit sind zahnfarben, das heißt, sie ersetzen die fehlende Zahnhartsubstanz im besten Fall so, dass die Füllung nicht zu erkennen ist. Gerade im Bereich von Füllungen im Frontzahnbereich ist eine hochwertige und individuelle Ästhetik erwünscht und kann nur durch Kunststoffe oder Keramikverblendungen gewährleistet werden.

 

Anders als bei Kompositfüllungen, werden Amalgam (Schwermetall und Quecksilber) oder andere plastische Füllmaterialien auf Zementbasis verwendet. Amalgam liefert keinen richtigen Verbund zum Zahn, sowie keine gute Stabilisierung. Ein Verlust einer solchen Füllung ist daher eine potentielle Gefahr. Bei Zementbasisfüllungen können die Füllungsränder schneller undicht werden und das Risiko neu an Karies zu erkranken ist höher. Die Lebensdauer ist aufgrund der Materialeigenschaften in der Regel kürzer als bei Kompositfüllungen. Die kürzere Haltbarkeit hat oft zur Folge, dass eine Erneuerung der Füllung nötig werden kann und somit durch das erneute Bohren ein weiterer Zahnsubstanzverlust einhergeht. Der Zahn leidet darunter und seine Lebensdauer kann verringert werden.

Warum die privaten Zusatzkosten?

Kompositfüllungen im Seitenzahnbereich sind keine Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen. Der Leistungsumfang der Krankenkassen bezieht sich auf die entstehenden Kosten einer Amalgamfüllung der entsprechenden Größe. Allerdings sind bei Kompositfüllungen die notwendige Arbeitszeit sowie die Materialkosten im Vergleich zur Standard-Amalgamfüllung erhöht. Hierzu hat der Gesetzgeber einen Mehrkostenzuschlag eingeführt, um die entstehenden Mehrkosten des behandelnden Praxisteams zu decken. Ein Teil der Kompositfüllung (entsprechend der Kosten einer Amalgamfüllung) übernimmt weiterhin die gesetzliche Krankenkasse für Sie.

Kann jeder Zahnarzt eine hochästhetische, „unsichtbare“ Kompositfüllung durchführen?

Grundsätzlich ist Komposit heute in nahezu jeder Praxis etabliert. Es gibt hier wie in allen Lebensbereichen sehr große Unterschiede! In unserer Praxis bieten wir Ihnen diese Behandlung an. Um eine hochästhetische Kompositfüllung unter allen funktionellen Aspekten und anatomischen Gegebenheiten durchführen zu können, damit sie unsichtbar erscheint, muss der Zahnarzt ein hohes Können und Geschick aufweisen. Der höhere Zeitaufwand lohnt sich für Sie, denn anhand dieser sorgfältigen Verarbeitung mit qualitativ hochwertigen Füllungsmaterialien erhalten Sie schließlich bei uns eine unsichtbare und langlebige Rekonstruktion Ihres Zahns.

Sind Sie bereit wieder unbeschwert lachen zu können?

Kommen Sie gerne auf ein unverbindliches Beratungsgespräch in unserer Praxis vorbei. Wir finden auch für Sie die optimale Lösung!